aus Leidenschaft zum Kochen

gourmandpunk

die offizielle Website von Sebastian Hoffmann

THE NEXT PRIVATE SUPPERCLUB

  • Buch / Themenkochbuch

    Das Supperclub Kochbuch

     

    Inhalt:

     

    Das erste deutschsprachige Kochbuch zum Trendthema "Supperclubs"

     

    Von regional bis vegan: Zehn aufregende Menüvorschläge mit 40 leckeren Rezepten laden zum Nachkochen ein

     

    Mit spannenden hintergrundstorys zu ausgewählten Supperclubs aus dem deutschsprachigen Raum

     

    Mit starken Autoren- und BloggerPersönlichkeiten wie Krautkopf, gourmandpunk, oh Sophia und vielen anderen

     

    Weiter...

  • IBook / Kochbuch

    Geschlossene Gesellschaft

    Ich Liebe es zu Kochen, nicht nur weil es mein Beruf ist, nein auch weil man es Lieben muss. Ich denke man kann seine Zeit nicht besser verbringen als wenn man sich ein Essen selber zubereitet und in Gesellschaft isst. Gutes Essen und guter Wein gehören zum Leben dazu. In meinem Beruf ist es nicht immer einfach das Beste auf den Tisch zu bringen. Die Wirtschaftlichkeit steht meist über dem Geschmack, vom Tierschutz hier mal ganz zu schweigen.

     

    Was mich hieran stört, der Aufschrei aus meiner Branche ist verhalten. Es gibt zu viele denen es egal ist was sie verarbeiten und auf den Tisch der Gäste stellen. Ich weiß, es ist alles eine frage was der Gast bereit ist zu zahlen. Doch es ist schon seltsam, vielen Ländern um uns herum geht es schlechter als uns. doch wir, denen es offensichtlich in Europa am besten geht, genau wir Menschen Zahlen am wenigsten für unser täglich Brot. Das wird man nicht ändern können, doch ein wenig Punk würde unserer Branche nicht schlecht zu Gesicht stehen.

     

    In diesem IBook finden Sie ausgewählte Rezepte aus meiner Lieblings Küche. der einfachen aber guten italienischen Küche. Im Laufe der Zeit habe ich den Gerichten einen Hauch von orientalischen Gewürzen und Kräutern beigemischt und so meinen unverwechselbaren stil heraus gearbeitet. Ich finde ein Gericht ohne Gewürze und Kräuter ist Tot. Die arabischen Gewürzmischungen aus dem Mittelmeerraum verbinden sich mit den klassischen bürgerlichen italienischen Gerichten zu etwas völlig neuen. Daher bitte ich sie, probieren Sie es aus, guten Appetit.

     

    Weiter...

     

  • Jetzt hier mehr erfahren

  • 28. Oktober 2016 - VHS Nord

    Ausgebucht!!!

     

    Kursnummer: J3726

    Burger/Rind/Sweet Potatoes/Craft Beer

     

    Sebastian Hoffmann ist Koch durch und durch: Er hat lange in der Spitzengastronomie gearbeitet und ist jetzt als Küchenchef bei einem Münchner Catering-Unternehmen tätig. Doch der Beruf reicht dem gebürtigen Sachsen, der seit 16 Jahren in der Gastronomie arbeitet, nicht ganz aus. In den privaten Runden, auch Supperclubs genannt, zu denen er auch absichtlich keine Freunde und Bekannte einlädt, kann er Gerichte ausprobieren, die in der Arbeit nicht möglich sind. Außerdem, und das ist für Sebastian Hoffmann das Wichtigste: Er muss bei den Lebensmitteln keine Kompromisse eingehen. "Im Supperclub koche ich so, wie ich es will, und mache keine Kompromisse. Ich will wissen, wo die Lebensmittel herkommen und ich will Qualität". Seine Küche kann man am besten als Orientalische-Mittelmeer-Küche bezeichnen. Einfache klassische italienische Gerichte mit den Gewürzen aus dem Orient verfeinert.

     

    Info: Wer kann schon einem richtig saftigen Burger wiederstehen oder knackigen Kartoffelecken - keiner. Fastfood und Streetfood ist jetzt wieder total angesagt in Deutschland. Doch warum soll man sich seine wöchentliche Portion immer nur beim Schellrestaurant um die Ecke kaufen? In diesen Kochkursen bereiten wir uns unseren Burgertraum selber zu. Wir machen gemeinsam aromatische Buns, saftige Pattys, leckere French Fries und hausgemachte Saucen im Handumdrehen. Bei jedem Kurs bekommen Sie natürlich alle Rezepte mit und können dann zu Hause Ihre Familie von Ihrem Können überzeugen (www.gourmandpunk.de).

     

    Bitte Schürze, Geschirrtücher und Spüllappen mitbringen. Die Materialkosten in Höhe von EUR 20,00 sind in der Kursgebühr enthalten.

     

    Kursort: Ismaning

     

    Kurstermine: 1 Termin, Fr. 28.10.2016 17:00 - 21:00 Uhr

     

    Kursgebühr: 45,00 €

     

    Direkt hier Buchen:

    www.vhs-nord.de

     

    Mehr Infos...

  • 13. Januar 2017 - VHS Nord

    ausgebucht!!!

     

    Kursnummer: J3727

    Burger/Seafood/Gemüse Fries/Craft Beer

     

    Sebastian Hoffmann ist Koch durch und durch: Er hat lange in der Spitzengastronomie gearbeitet und ist jetzt als Küchenchef bei einem Münchner Catering-Unternehmen tätig. Doch der Beruf reicht dem gebürtigen Sachsen, der seit 16 Jahren in der Gastronomie arbeitet, nicht ganz aus. In den privaten Runden, auch Supperclubs genannt, zu denen er auch absichtlich keine Freunde und Bekannte einlädt, kann er Gerichte ausprobieren, die in der Arbeit nicht möglich sind. Außerdem, und das ist für Sebastian Hoffmann das Wichtigste: Er muss bei den Lebensmitteln keine Kompromisse eingehen. "Im Supperclub koche ich so, wie ich es will, und mache keine Kompromisse. Ich will wissen, wo die Lebensmittel herkommen und ich will Qualität". Seine Küche kann man am besten als Orientalische-Mittelmeer-Küche bezeichnen. Einfache klassische italienische Gerichte mit den Gewürzen aus dem Orient verfeinert.

     

    Info: Wer kann schon einem richtig saftigen Burger wiederstehen oder knackigen Kartoffelecken - keiner. Fastfood und Streetfood ist jetzt wieder total angesagt in Deutschland. Doch warum soll man sich seine wöchentliche Portion immer nur beim Schellrestaurant um die Ecke kaufen? In diesen Kochkursen bereiten wir uns unseren Burgertraum selber zu. Wir machen gemeinsam aromatische Buns, saftige Pattys, leckere French Fries und hausgemachte Saucen im Handumdrehen. Bei jedem Kurs bekommen Sie natürlich alle Rezepte mit und können dann zu Hause Ihre Familie von Ihrem Können überzeugen (www.gourmandpunk.de).

     

    Bitte Schürze, Geschirrtücher und Spüllappen mitbringen. Die Materialkosten in Höhe von EUR 20,00 sind in der Kursgebühr enthalten.

     

    Kursort: Ismaning

     

    Kurstermine: 1 Termin, Fr. 13.01.2017 17:00 - 21:00 Uhr

     

    Kursgebühr: 45,00 €

     

    Direkt hier Buchen:

    www.vhs-nord.de

     

    Mehr Infos...

  • Was ist eine Cooking Lesson

    Kochen war am Anfang meiner Ausbildung nicht gerade meine Leidenschaft. Auch die Ausbildung zum Koch war eher Zufall als Bestimmung. Daher wundert es mich jetzt rückblickend wirklich sehr, das mein Beruf mittlerweile zu einer echten Pasión für mich geworden ist.

     

    Über unsere unzähligen Supperclubabende in fremden Wohnungen in der Stadt, habe ich begonnen zu verstehen, das es nicht immer ganz so wichtig ist, was auf dem Teller liegt. Sondern das es vor allem darauf ankommt Menschen zusammen zu bringen und wieder gemeinsam an einem Tisch zu sitzen um zu reden und zu trinken.

     

    Als Koch ist es wirklich nicht einfach, beruflich das zu kochen was man will. Das liebe Geld lässt es leider nicht immer zu das Beste auf den Teller zu legen. Natürlich liegt das nicht immer am Koch und auch nicht immer am Gast aber einer von beiden hat auf jeden Fall Mitschuld das es so ist wie es ist. Genau wie bei unseren Supperclubabenden kommt es bei meinen Kochkursabenden nicht auf das Geld an. Wir treffen uns in geheimen und privaten Location`s und kochen gemeinsam. Ich bringe Euch bei, wie man aus guten Zutaten einfache Gerichte kocht. Die sich auch nach einem anstrengenden und langen Arbeitstag noch einfach kochen lassen.

     

    Ich bin mir sicher, auch beruflich muss der Küchenchef und Koch in Zukunft raus aus der Küche und ran an den Gast. Der Koch der Zukunft, muss hinter seinen Produkten stehen und diese persönlich seinen Gästen nahe bringen. Wer das nicht macht, wird mit Essen in der Gastronomie kein Geld mehr verdienen können.

     

    Wir decken gemeinsam den Tisch, Essen und Trinken und dann werden aus Fremden, Freunde. Das Ganze ist natürlich wieder wie immer kostenfrei. Ihr bringt den Wein mit und ich kaufe ein! Das war`s… Am Ende zahlt Ihr einen Unkostenbeitrag / Spende für das, was euch der Abend Wert war. Natürlich muss nicht jeder mitkochen aber wer will der kann.

    Warum das ganze: Ja das werde ich oft gefragt! Warum machst du das? Warum machst du kein Restaurant auf? Warum, warum, warum. Ich bin mir sicher, wenn aus Leidenschaft ein Business wird, dann bleibt das Gute und Echte auf der Strecke und das will ich nicht. Für mich sind Kochabende und Supperclubabende wundervolle Ereignisse die ich nicht missen wollen würde und die mir Kraft geben für den meist langweiligen Alltag.

     

    Ich freue mich auf Euch.

     

    Euer Sebastian Hoffmann

     

    JETZT ANMELDEN

  • * Meine

    Freestyle Gewürz

    Rezepte *

  • Neustes Rezept:

    Orientalischer Tomatensalat

    So richtig reife Tomaten im Sommer zu essen ist schon etwas wirklich Schönes. Ich mach dann gern meinen orientalischen Tomatensalat daraus, der ist an so richtig warmen Tagen genau das richtige. Das Besondere darin sind die getrockneten Pflaumen, die Granatapfelkerne und das Dressing aus Limettensaft. Verfeinert wird das ganze natürlich mit frischer Minze.

  • INFOS ZU meinen REZEPTEN

    94 Rezepte Online

    In einem Essen welches mit liebe gekocht wird müssen Gewürze drin sein. Die Köche in der arabischen Welt und damit meine ich viele Länder, wie zum Beispiel Ägypten, Marokko, Syrien, Tunesien und der Libanon verstehen es mit diesen Zutaten perfekte und bekömmliche Gerichte zu kochen. Da wo in der Vergangenheit Gewürze im großen Umfang gehandelt wurden kommen heute die bekanntesten Gewürzmischungen her. Zu meinen lieblingen gehören hier an erster Stelle „ras el hanout“ und „zatar“. Beide Mischungen verwende ich in meinen Gerichten sehr oft und verleihen diesen damit einen orientalischen Hauch. Die Verbindung von orientalischen Gewürzen mit der klassischen Küche aus dem Europäischen Mittelmeerraum ergibt eine herrliche Spielwiese für neue und einzigartige Gerichte. Gehen sie zu ihren Gewürzhändler des vertrauens und lassen sie sich über die arabischen Gewürze aufklären, es ist eine vielfalt die keine Grenzen kennt und so manchen Gericht welches man meint zu kennen, einen neuen interessanten Hauch verleiht. Teilen Sie unsere Rezepte mit Freunden, kochen Sie unsere Rezepte nach und schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen. Wir sagen guten Appetit, viel Spaß und großen Genuss. Alle unsere Rezepte können Sie im einfachen PDF Format downloaden. Die Rezepte bestehen aus 2 Doppelseiten mit Bildcollage, Rezept und weiteren Informationen zum Thema Einkauf und Qualität.

     

    Zu den Rezepten

     

     

  • zum aktuellen Rezept

  • 8. Oktober. 2016 - RAUM München

    Ausgebucht!!!

    THEMA:

    „Geselliges Vergnügen, muntres Gespräch muß einem Festmahl die Würze geben“

    von William Shakespeare

     

    RAUM:

    München

     

    Der Koch:

    Sebastian Hoffmann

     

    MENÜ:

    Aperitif

    ***

    Sashimi vom Thunfisch

    Granatapfel / orientalischer Powerfood Salat

    ***

    Kleine Pasta mit Rote Beete

    antiken Getreide / Sizilien / Hokkaido Kürbis

    ***

    Geschmorte Rinderbacken in Portwein-Gewürz-Jus

    Birnen / Aubergine / Kräutersalat

    ***

    Warmes Pfirsichtarte

    Kirschsorbet / Gartenminze / Rosenwasser

    ***

    Espresso

    ***

    Digestif

     

  • 19. Nov. 2016 - RAUM München

    Ausgebucht!!!

    THEMA:

    kommt...

     

    RAUM:

    München

     

    Der Koch:

    Sebastian Hoffmann

     

    MENÜ:

    kommt...

     

    JETZT ANMELDEN

  • Was ist ein Supperclub

    Der Punk war schon immer in mir, schon im Kindergarten war ich dagegen und nicht dafür. Das hat sich im laufe meines beruflichen Lebens in vielen Küchen nie geändert. Am ende hat es mich in den Untergrund gezogen, weg von der Straße des Einheitsbrei´s. Vor ein paar Jahren hatte ich von Supperclubs erfahren, welche in den großen Städten im Ausland wie Pilze aus dem Boden sprießten. Cool dachte ich, eine perfekte Idee, sein eigenes Ding zu machen und Gerichte zu kochen hinter denen du zu 100% stehst.  Supperclubs sind meist Underground Restaurants in denen der Gastgeber fremde Menschen zu sich nach hause einlädt um für diese zu Kochen.

     

    Nach vielen von diesen SupperclubAbenden entstanden Stück für Stück Rezepte für dieses Projekt. Alle Gerichte sind authentisch erstellt und am lebenden Objekt in meinen eigenen vier Wänden getestet. Ich kann jeden Raten mal an so einen Event teilzunehmen, es ist eine wahre Freude. Das Feedback der Gäste welche dir in die Augen sagen können ob es gut war oder nicht ist einmalig. Die nähe zu neuen Menschen die genau danach suchen hat mich bestärkt mit meinen Denken wieder an die oberfläche zu kommen. Der Grund welcher mich dazu gedrieben hat Supperclubs  zu veranstalten, ist jetzt der Grund warum ich das machen kann was ich wirklich LIebe. Ich bin ja so zu Sagen gezwungen worden in den Untergrund zu gehen. Die Umstände haben es nicht anders zugelassen. Doch jetzt glaube ich ist es Zeit für ein wenig Punk in der Szene. Supperclubs oder auch ”Underground”-Restaurant genannt, entstanden laut einigen Medienberichten die man im Internet nachlesen kann in Kuba.

     

    Durch die schlechte wirtschaftliche Lage mussten die Menschen Ihr Essen teilen und veranstalteten täglich gemeinsame Abendmahle in immer wieder wechselten privaten Wohnungen. So brachten die „Gäste“ ein Teil des Essens mit und kümmerten sich um Getränke. Ein Hobbykoch bereitete die Speisen zu und man aß zusammen auf engstem Raum. Mittlerweile gibt es auf der ganzen Welt unzählige private Supperclubs. Die Idee dahinter ist aber längst nicht mehr die Not, sondern vor allem ungeschminkte neue Gerichte zu probieren und immer wieder neue Menschen kennenzulernen. Die meisten Supperclubs sind so beliebt, dass man sich eine Weile gedulden muss um einen Platz zu ergattern. Der Gourmandpunk Supperclub setzt auf diese Idee noch ein Sahnehäubchen drauf und wechselt den Platz des Genusses ständig aus. So kann es vorkommen, dass man sich an einem Sommertag nicht in einer Privatwohnung trifft, sondern auf einem Kartoffelfeld weit draußen vor der Stadt. Was wir wollen ist: Menschen kennenlernen, eine gute Zeit haben und ein gutes Menü essen. Darum, wer es wissen will meldet sich jetzt an und kann sich auf einen ganz besonderen Abend freuen mit ehrlichen Produkten, guten Wein und netten Menschen.

     

    (Autor-Sebastian Hoffmann Gründer vom Gourmandpunk)

     

     

    JETZT ANMELDEN

     

 

*Als ob es eine Kunst wäre, mit viel Geld ein anständiges Mahl herzurichten! Kinderleicht ist das, der größte Esel bringt das zuwege. Wer sein Handwerk versteht, der braucht wenig Geld und kocht trotzdem gut* Zitat von Molière

Gourmandpunk ist eine Rein private Webseite. Wir möchten darauf hinweisen das unsere Supperclub Termine rein private Veranstaltungen sind und daher lediglich ein Unkostenbeitrag/Spende entrichtet werden kann. Es besteht daher keinerlei Gewinnabsicht. Die genaue Adresse erfahren Sie nach erfolgreicher Anmeldung per Post von uns und entspricht nicht der Adresse des Impressums. Unsere Kochkurse werden in rahmen einer Angemeldeten  Dozententätigkeit an der Volkshochschule im Norden des Landkreises München  ausgeübt.  Gourmandpunk ist ein Idee und kein Unternehmen. Alle rechte am Gourmandpunk liegen bei Sebastian Hoffmann.